Braun Silk-épil 9 SkinSpa

Hallo meine Lieben,

der Sommer steht vor der Tür und das bedeutet, bald ist Zeit für kurze Hosen und Kleider. Eigentlich habe ich schon immer zum klassischen Rasierer gegriffen, jedoch stört es mich sehr, dass mich schon nach 2 Tagen die Stoppeln begrüßen.

Die Alternative zu Eppileren hat mich aber Anfangs eher abgeschreckt wegen den Schmerzen, jedoch reizten mich die Haarfreien 3-4 Wochen. Dann entdeckte ich den Produktest für den Braun Silk-épil 9 SkinSpa bei GoFeminin und habe mich aus Spaß einfach mal beworben und siehe da, ich habe tatsächlich gewonnen und durfte testen. :)

Jetzt ist schon einige Zeit vergangen und ich kann meine Erfahrungen zu diesem Epiliergerät mit euch teilen. Ich denke für einige könnte es sehr interessant sein.




Inhalt des Sets

♥ Epiliergerät

♥ Ladekabel
♥ kleine Reinigungsbürste (um die Härchen im Gerät zu entfernen)
♥ Epilierkopf (extra breit) 
♥ Hochfrequenz- Massage-Aufsatz (blau)
♥ Aufsatz für den optimalen Hautkontakt
♥ sanfte Peeling-Bürste (violette)
♥ Gründliche Peeling-Bürste (blau)
♥ Rasieraufsatz

♥ Aufbewahrungstasche



Fakten des Silk-épil 9


40% breiterer Epilierkopf: Dadurch werden die Haare in einem Zug entfernt und so wird eine schnellere Epilation garantiert.

- MicroGrip Pinzetten Technologie: Fast 2 mm verlängerte gebogene Pinzetten ermöglichen einen näheren Hautkontakt demnach werden Haare während der Epilation besser erfasst.

- Hochfrequenz-Massagesystem: Die pulsierende Vibration ermöglicht eine sanftere Epilation.Der blaue Massageaufsatz stimuliert die Haut und so reduziert sich das Zupfempfinden.

- Schwenkbarer Kopf: Der 30 schwenkbare Kopf garantiert eine optimale Anpassung an die Haut und der Epilierer schmiegt sich der Haut an, egal, wie er gehalten wird.

- Smartlight: Helles Licht macht selbst die kleinsten Härchen sichtbar und man hat eine verbesserte Kontrolle während der Epilation

- „Wet & Dry"-Technologie: Der Epilierer ist wasserdicht bis zu 5 m, deshalb kann man problemlos in der Badewanne oder unter der Dusche epilieren.

- Bürstenköpfe: Der violette, sensitive Bürstenaufsatz mit abgerundeten Borsten sorgt für viermal* effektiveres Peeling der Haut. Der blaue Bürstenaufsatz mit innovativer, dreieckiger Bürstenform reinigt die Haut sechsmal* effektiver, entfernt abgestorbene Hautschüppchen und beugt somit eingewachsenen Haaren vor.

* im Gegensatz zu einem manuellen Peeling

Vorbereitung der Haut
Die Haare die ihr epilieren möchtet sollten mindestens 0,5 mm und höchstens 5 mm haben. Wenn die Haare länger sind könnt ihr sie erst einmal mit den beiliegenden Trimmeraufsatz kürzen.



Meine Erfahrung
Zuerst waren bei mir die Beine dran, da es mich dort am meisten stört so oft rasieren zu müssen. Der Epilierer hat insgesamt 2 Geschwindigkeitsstufen. Angefangen habe ich natürlich mit der ersten Stufe. Wenn das Gerät eingeschaltet wird, geht das Smartlight automatisch mit an. Habe die Haut an den Beinen gut angefeuchtet und schon ging es los.
Die Schmerzen hielten sich in Grenzen, manchmal ziept es ein wenig, aber es ist auszuhalten. Nach etwa 20 Minuten waren meine Beine Haarfrei, jedoch etwas gereizt.
Bei den Achseln sieht die Welt schon ganz anders aus. Dort ist es sehr schmerzhaft, aber da dort nicht allzu viele Haare zu entfernen sind, kann man das noch überstehen.

Die blaue Peelingbürste habe ich für meine Beine verwendet. Die Haut wird dadurch sehr weich und sieht sehr gepflegt aus. Mit eingewachsene Härchen hatte ich keinerlei Probleme. Die violette Peelingbürste habe ich für den Achselbereich verwendet. Ich merkte einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden Bürsten, die violette Bürste ist sanfter im Gegensatz zur blauen.



Fazit
Jetzt im Sommer finde ich es viel angenehmer zu epilieren als zu rasieren, da
man einfach nicht jeden 2.Tag ran muss, sondern etwa 3 Wochen Ruhe hat. Man sollte jedoch beachten das die Schmerzen schon bei der zweiten Anwendung nachlassen, da die Haare sehr unterschiedlich nachwachsen.Ich bin mit dem Silk-épil 9 von Braun sehr Zufrieden und ich werde in Zukunft nur noch zum Epilierer greifen.

Welche Haarentfernungsmethode verwendet ihr?

Eure SabyyBeauty


Kommentare:

  1. Schöne Review! Gerade die Wet & Dry"-Technologie ist ja super. Das wäre etwas für meine Mama :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sollte ich auch mal ausprobieren, hatte immer nur Angst das es ziemlich weh tut. Mich stört es auch total, wenn man sich ständig rasieren muss, besonders jetzt wenn es auf den Sommer zugeht, da ist so ein Epilieret echt praktischer :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den ausführlichen langen Bericht. Ich hoffe es tut dann nicht so sehr weh, da ich da echt ein wenig Schmerzempfindlich bin :-(
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen